Der Mietspiegel

Der Mietspiegel stellt die ortsübliche Vergleichsmiete für frei finanzierte Wohnungen dar.
§ 558d BGB sagt aus, dass ein qualifizierter Mietspiegel vorliegt wenn dieser nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und von der Gemeinde oder von Interessenvertretern der Mieter und der Vermieter anerkannt worden ist.
Es ist die Nettokaltmiete. Heizung und Nebenkosten gehen extra. Die meisten Städte und Gemeinden haben inzwischen auf Ihrer Seite einen Mietspiegel veröffentlicht. Ansonsten fragen Sie bei der Verwaltung nach.

Auch bei Streitigkeiten vor Gericht

Wenn Mieter und Eigentümer über eine Mieteröhung streiten benutzen die Gerichte den Mietspiegel als Beweismittel. Über 350 Städte und Gemeinden lassen diesen Mietspiegel alle paar Jahre erstellen. Dabei wird als Datengrundlage alle in den jeweils vier zurückliegenden Jahren neu abgeschlossenen oder durch Mieterhöhung veränderten Verträge genommen. Weitere Unterscheidungskriterien sind das Baujahr des Gebäudes, seine Lage, die Ausstattung und energetischen Zustand der Wohnung.

Fachbegriffe erklärt
Sammelheizung

Ist eine Heizungsanlage, bei der alle Heizkörper einer Wohnung von einer Zentralen Brennstelle beheizt werden. Ein Beispiel dafür ist eine Etagenheizung.

Energieausweis

Informationen über den Energieausweis, ob nun Bedarfsausweis oder Verbrauchsausweis finden Sie in unserem Immoblog.

Baualtersklassen

Das Datum an dem die Wohnung erstmalig bezugsfertig wurde. Die Einteilung ist in Deutschland nicht genormt.

Wohnfläche

Die Summe der Grundfläche aller Räume inkl. Flur, Bad, Küche, Abstellraum. Der Keller zählt nicht dazu.
Räume mit mindestens 2 Meter sind voll, Räume mir mindestens 1 Meter und unter 2 Meter sind zur Hälfte als Wohnraum zu rechnen. Unbeheizte Wintergärten und Schwimmbäder sind auch zur Hälfte zu berechnen, wenn sie nach allen Seiten geschlossen sind. Balkone, Terassen, Dachgärten und Loggien sind zu einem Viertel anzurechnen.

Wohnungsmerkmale

Verschiedene Merkmale ergeben Abstriche oder Erhöhung bei der Miete. Hier sind einmal kurz die wichtigsten Merkmale, mit Prozentzahl für die Erlaubte Abweichung zur Vergleichsmiete in Klammer, aufgelistet. Bei mehreren Merkmalen sind diese abzuziehen oder zu addieren.
Maisonettewohnung (+3,5)
Penthousewohnung (+15)
Erdgeschosswohnung (-2,4)
Untergeschoss (-5,0)
mehr als 15 Wohnungen im Haus (-8)

Kontaktieren Sie uns

Impressum

direkter Anruf: +49 01575-1871075

E-mail: fairpreis-immobilien (at) gmx.de

Sitemap

Informationen

AGB