Immobilienfinanzierung

Wer sich um eine günstige Immobilienfinanzierung bemüht, hat heute gute Chancen. Die Zinsen sind niedrig wie schon lange nicht mehr, und auch Zinsfestschreibungen von zehn und zwanzig Jahren sind zu historisch niedrigen Zinsen möglich. Da lohnt es sich, mit einer günstigen Baufinanzierung Eigentum zu erwerben, die Miete in der Form von Zins und Tilgung in die eigene Tasche zu zahlen und dann im Alter mietfrei zu wohnen.

Was ist zu beachten

Verschiedene Hilfsmittel helfen, eine günstige Baufinanzierung zu finden. Ein Baufinanzierungsrechner sollte verschiedene Möglichkeiten bieten, wenn er als gut und praktikabel gelten will. Dazu gehört zunächst die Ermittlung der Bausumme. Was gehört da alles dazu? Beim Kauf einer Immobilie ist es nicht nur der reine Kaufpreis. Grunderwerbsteuer wird fällig und ist zu berücksichtigen.
Dazu kommt eventuell eine Vermittlungsprovision für den Makler. Eventuell gibt es noch die Möglichkeit, andere Fliesen oder Parkett anstelle von Teppichboden zu wählen, oder man kann gar ganze Wände versetzen. Solche Wünsche können ebenfalls den Kaufpreis erhöhen und sind bei einer günstigen Immobilienfinanzierung zu berücksichtigen. Ebenso können andere Mehrpreise auftreten - man sollte in jedem Falle noch einiges "Unvorhergesehenes" in die günstige Immobilienfinanzierung einrechnen.

Was gibt es weiter zu beachten?

Ein Baufinanzierungsrechner sollte auch nicht bei 60 Prozent der Bau- oder Kaufsumme Halt machen. Auch die übrigen 40 Prozent müssen eventuell finanziert werden, beispielsweise über Bauspardarlehen. Dann muss auch dies vom Baufinanzierungsrechner berücksichtigt werden, damit man zu einer korrekten monatlichen Belastung kommt.
Aber welche günstige Baufinanzierung ist nun wirklich günstig? Mit dem Zinsrechner kann man Effektivzinsen und auch die Gesamtbelastung mit Zinsen, Gebühren und sonstigen Kosten während der Laufzeit der Darlehen ermitteln. Diese Werte kann man dann für die einzelnen Darlehen vergleichen und kommt so zu einer günstigen Baufinanzierung, die man dann hoffentlich auch tatsächlich realisieren kann. Eventuell gibt es noch Bedingungen, die man als Bauherr nicht erfüllen kann. Dann muss man eben zum nächsten Kredit greifen.

Der Tilgungsrechner

Mit dem Tilgungsrechner lässt sich ein Tilgungsplan für die günstige Baufinanzierung errechnen. Daraus ergibt sich, wie lange man die monatlichen Raten zu leisten hat. Wenn dies bis in das Rentenalter geht - dies ist heute bei den niedrigen Zinsen leicht möglich -, dann sollte man sich andere Möglichkeiten überlegen. Etwa Sondertilgungen nach einem bestimmten Zeitraum? Sie müssen vereinbart werden, sonst kann dies eine teure und unrentable Angelegenheit werden. In jedem Falle sind sie zulässig, wenn die Zinsbindung abläuft. Dann kann man tilgen und kommt so für die Restlaufzeit zu einem kleineren Darlehen, das dann eventuell noch von der Rente bezahlt werden kann.

Kontaktieren Sie uns

Impressum

direkter Anruf: +49 01575-1871075

E-mail: fairpreis-immobilien (at) gmx.de

Sitemap

Informationen

AGB