Welche Versicherungen für das Eigenheim?

Um das teure Eigenheim zu schützen, empfiehlt sich für den Hausbesitzer sowohl der Abschluss einer Feuerversicherung als auch einer Wohngebäudeversicherung.
Die Feuerversicherungen können als Einzelversicherung oder in Kombination mit anderen Versicherungen abgeschlossen werden. Im Allgemeinen sind bei den Wohngebäudeversicherungen aber auch die Feuerversicherungen mit enthalten, sodass der Hauseigentümer mit einem Versicherungsabschluss gleichzeitig mehrere Risiken abdecken kann. Auf Wunsch des Hausbesitzers können bei der Wohngebäudeversicherung natürlich auch Schäden, die durch Leitungswasser entstehen, mit versichert werden.

Die Deckungssumme

Beim Abschluss der Versicherung ist auf eine ausreichend hohe Deckungssumme zu achten, da entstandene Schäden am Haus mit erheblichen finanziellen Kosten verbunden sein können. Bei einer sogenannten Unterversicherung ist die Versicherung nicht verpflichtet, den kompletten Schaden am Haus finanziell abzudecken. In diesem Fall muss der Hausbesitzer den Restschaden aus eigener Tasche tragen. Um dies zu vermeiden, kann nur empfohlen werden, die Deckungssumme höher zu veranschlagen, als sie bei Eintritt des Versicherungsfalles zur Deckung aller Kosten tatsächlich erforderlich ist.
Damit der Hauseigentümer eine gute Versicherung mit verträglichen Beitragszahlungen findet, lohnt sich der Versicherungsvergleich. Die Beitragshöhen für die gleichen Versicherungsleistungen variieren zwischen den einzelnen Anbietern.

Schutz vor finanziellen Folgen

Durch den Abschluss einer Wohngebäudeversicherung inklusive Feuerversicherung kann sich der Hauseigentümer vor den finanziellen Folgen schützen, die durch den Ausbruch von Feuer, Schwelbränden, Schäden durch Explosionen oder Einwirkungen von außen entstehen können.
Von den Versicherungen werden auch Schäden, die durch Rauchbildung oder durch den Löschwassereinsatz der Feuerwehr am Haus, den Möbeln und den Sachwerten entstehen können, mit voller Versicherungsleistung abgedeckt.
Zu den Schäden, die nicht abgesichert werden, gehören jegliche kriegsähnliche Aktivitäten sowie Schäden, die durch Naturgewalten verursacht werden. Manche Versicherungen verweigern die Kostenübernahme bei Schäden, die durch fehlerhafte Materialien verursacht werden.

Zusatz

Um sicherzustellen, dass Brände durch Materialfehler in vollem Umfang von der Feuerversicherung abgedeckt werden, sollte eine entsprechende Zusatzvereinbarung im Versicherungsvertrag getroffen werden, die diesen speziellen Brandschaden mit versichert.

Kontaktieren Sie uns

Impressum

direkter Anruf: +49 01575-1871075

E-mail: fairpreis-immobilien (at) gmx.de

Sitemap

Informationen

AGB