Die Einliegerwohnung

Die Einliegerwohnung stellt im eigentlichen Sinne keine Wohnung dar. Meist handelt es sich hierbei um von der Hauptwohnung abgetrennten Wohnraum mit eigenem Eingang. Das Einrichten einer separat nutzbaren Wohneinheit macht aus einem Einfamilienhaus ein Zweifamilienhaus, egal wie klein die Einliegerwohnung ist.

Als Einliegerwohnung wird laut Gesetz eine zusätzliche Wohnung in einem Eigenheim bezeichnet, die gegenüber der Hauptwohnung von untergeordneter Bedeutung ist. Dies definierte das von 1956 bis 2001 geltende Wohnungsbau- und Familienheimgesetz (Zweites Wohnungsbaugesetz, II. WoBauG) in 11. Seit dem wird der Begriff im Baurecht nicht mehr verwendet.

Ansparen für die eigenen vier Wände

Um für die eigenen vier Wände anzusparen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Lassen Sie sich einmal von unseren Fachleuten beraten und ein unverbildliches Angebot erstellen.

Mehr Informationen

Kontaktieren Sie uns

Impressum

direkter Anruf: +49 01575-1871075

E-mail: fairpreis-immobilien (at) gmx.de

Sitemap

Informationen

AGB